Feuerwehr-Schapen.de > Kampf dem Herztod
1 online   |   21.06.2018   |   10:00 Uhr

RSS-Feed Drucken Link senden
Kampf dem Herztod

Erfolgsmeldung:

First-Responder retten mit Defibrillator erstes Leben! zum Bericht

Das Projekt!


Viel zu oft sterben Menschen in Deutschland am „plötzlichen Herztod“. Eine Todesursache die alle Altersstufen betreffen kann und auch ohne Vorwarnung oder Vorerkrankungen auftritt.
Dabei kann mit wenigen einfachen Mitteln die Überlebensrate um ein vielfaches gesteigert werden. Wird nach dem Ereignis innerhalb kürzester Zeit mit der Wiederbelebung begonnen, haben die Patienten gute Chancen zu überleben.
Leider haben viele Menschen Angst davor falsch zu handeln oder wissen einfach nicht wie man helfen kann.
Daher wurde in Schapen Ende 2008 ein ehrgeiziges Projekt in Angriff genommen:

 

„Kampf dem plötzlichen Herztod“!

 

Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr haben sich überlegt, wie man einen Weg aus dieser misslichen Lage finden könnte. Laut Statistik würden allein in unserem Ort jährlich bis zu fünf Menschen dieser Todesart erliegen. Eindeutig zu viel!
In Zusammenarbeit mit den Maltesern und der Berufsfeuerwehr wurde ein Konzept erarbeitet, welches zusätzlich zum Rettungsdienst eine schnelle Hilfe leisten kann.
Durch Spenden wurde ein Notfallrucksack samt Defibrillator beschafft, Schulungen wurden durchgeführt und eine so genannte First-Responder-Einheit gegründet. Diese erlaubt nun ein Eintreffen am bewusstlosen Patienten nach rund drei Minuten, was einen großen Zeitvorteil gegenüber dem Rettungsdienst bietet. Dieser trifft bei gleichzeitiger Alarmierung im Schnitt sechs bis zehn Minuten später ein.
Doch nicht nur der Aufbau einer Vorauseinheit ist Teil des Projektes. Das Bewusstsein der Bevölkerung soll durch Tipps und Hilfestellungen erhöht werden, dass es wichtig ist Erste-Hilfe zu leisten. In erster Linie ist nämlich die Angst der größte Feind der schnellen Hilfe!tl_files/images/ausbildung/ausbildung - nr. 14.jpg
In Zukunft stehen weitere Projekte auf dem Plan. Schulungen für alle Mitglieder der Wehr sollen angeboten werden und ein Leitfaden für den Haushalt wird erarbeitet.
In diesem Projekt steckt viel Arbeit, doch alle sind sich bewusst, dass es schon jetzt ein großer Erfolg ist. Und auch die First-Responder konnten schon bei diversen Einsätzen ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen!
Wenn auch Sie Teil des Projektes werden möchten, stehen wir Ihnen immer zur Verfügung. Egal ob durch Spenden, Hilfsangebote, Fragen oder eine Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Jede Idee, jeder Cent und jede Frage macht das Projekt erfolgreicher!

 

Kampf-dem-Herztod@feuerwehr-schapen.de

 

Kämpfen Sie mit!

 

Im Menüpunkt First-Responder können Sie sich einen Einblick in unsere Arbeit verschaffen.

BS
< Juni 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30