1 online   |   30.06.2022   |   16:03 Uhr

RSS-Feed Drucken Link senden
Bericht

Osterfeuer 2013 und warum es Dienstag wieder brannte...

30.03.2013

In jedem Jahr entzünden wir am "Ostersamstag" unser traditionelles Osterfeuer an der Hordorfer Straße. Doch dieses Jahr war einiges anders...

Durch die kalte Witterung und den Schnee sind viele Leute noch nicht im Garten gewesen, so dass der Haufen diesmal ein wenig kleiner war als gewohnt. Dies sollte uns allerdings nicht stören. Das Wetter spielte am Abend mit und so kamen doch viele Besucher zu uns um sich am Feuer zu wärmen.

Alles war vorbereitet: Glühwein, Kaltgetränke, Stockbrot, Piratensüßigkeiten und Bratwurst. Das einzige was fehlte war ein ordentliches Feuer. Wir haben wirklich alles versucht, doch der blöde Haufen wollte einfach nicht richtig brennen. Trotz Massen an Stroh, Fackeln, einem Gasbrenner und vielen Helfern haben wir es nur qualvoll in Gang bekommen. Absolute Windstille war hier ausnahmsweise nicht von Vorteil...

Trotzdem war es ein schöner Abend und wir hoffen, dass im nächsten Jahr wieder alle zu uns kommen um ein richtiges Feuer zu sehen! 

Und am Dienstag nach Ostern passierte dann das, was keiner wollte oder für möglich gehalten hätte. Beim Versuch, den immernoch ziemlich großen Haufen abzufahren, entzündete sich dieser wieder. Durch die Sonne und den jetzt starken Wind wurden noch vereinzelte Glutnester aufgewirbelt und sprangen auf das restliche nun trockene Stroh über. Und zack....

Nach Rücksprache mit der Polizei und der Feuerwehrleitstelle wurde dann beschlossen, den Haufen kontrolliert abbrennen zu lassen. Wir geben zu, dass dies nicht ganz ohne ein wenig Rauch geschehen konnte.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Zurück

bs-schapen