1 online   |   30.06.2022   |   14:49 Uhr

RSS-Feed Drucken Link senden
Bericht

Schapener Löschpiraten entern Atemschutzübungsstrecke

14.02.2013

Mit zwei Fahrzeugen stachen die Schapener Löschpiraten am Donnerstag "in See" und machten sich mit ihrem Betreuerteam auf zur Südwache um die Atemschutzübungsstrecke zu erkunden.

Dort angekommen konnte man schon die Aufregung in den Gesichtern der kleinen Piraten sehen, welche es kaum abwarten konnten in den Parcour zu stürmen. Doch zuerst mussten ein paar kleine Dinge zum Thema Sicherheit geklärt werden. Von einem Atemschutzausbilder wurde den Kindern auch erklärt, dass man bei diesem Durchgang immer aufeinander acht geben muss und sich gegenseitig helfen soll. 

Dann war es soweit, der erste Erkundungsgang, diesmal noch bei Licht und in Begleitung eines Erwachsenen, konnte starten. Mit viel Trara und Spaß wurde der Weg durch das Labyrinth gesucht und auch zügig gefunden. Kaum zu bremsen sollte nun die Schwierigkeit erhöht werden und auch die anfänglich etwas skeptischen Teilnehmer ließen sich schnell von der Gruppe überzeugen, dass sie vor einem Durchgang bei Dunkelheit keine Angst haben müssen. Und so wurde nun das Licht gelöscht und die Truppe startete auf den Weg ins Ungewisse. Mit viel Ruhe und gegenseitiger Hilfe wurde auch diese Aufgabe super gelöst. Es war erstaunlich, wie die Großen auf die Kleinen aufgepasst haben und mit wie viel Verantwortungsbewusstsein alle Löschpiraten dieses Erlebnis angegangen sind.

Es hat allen sehr viel Spaß gemacht! 

Zurück

uebung